de_DEus

York

York Prinz zu Schaumburg-Lippe

 

Für den 1960 geborenen York Prinz zu Schaumburg-Lippe und seine Familie hat der Automobil- und Flugsport seit jeher eine große Bedeutung.

Beeinflusst wurde er zunächst von seinem Vater, welcher auch Vize-Präsident der Region Ostwestfalen-Lippe war. Als Rallye- und Flugpilot erhielt er mehrfache Auszeichnungen.

York Prinz zu Schaumburg-Lippes Großonkel, Max Prinz zu Schaumburg-Lippe war Sieger und Klassensieger der 24h von Les Mans, der Mille Miglia und der 24h von Spa Francorchamps. Mit seinem BMW 328 wurde er aufgrund seiner Errungenschaften auch als „Max Sause“ bekannt.

York ist begeisterter Veranstalter von Automobilereignissen, wie etwa Rallyes oder Concours. Mit großem Enthusiasmus partizipiert er auch an maritimen Veranstaltungen.

25 Jahre Erfahrung im Bereich der „Automotive Glazing“ Produkte kann York sein Eigen nennen, welche dieser speziellen Folientechnik im Automobilbereich zur Marktführerschaft verhalfen.

Yorks momentane Berufung besteht in der eigenen Manufaktur für Luxusuhren: „York Watches“, welche sich zunehmender Beliebtheit erfreut.

 

Ernst Jakob Henne (Rennfahrer) sagte seinerzeit über den BMW 328 von Max Sause:

„Im Training läuft sein Wagen wie ein Uhrwerk.“