de_DEus

 

 

Kaiserlicher Automobilclub (KAC)

Logo KAC mit Schriftzug

Gründung

Im Jahre 1899 wurde in Berlin der Deutsche Automobilclub (DAC) gegründet. Tatkräftig gefördert durch Prinz Heinrich von Preußen nahm der Club einen raschen Aufstieg. Schon 1904 meisterte der Club seine erste große Bewährungsprobe: die Ausrichtung des V. Gordon-Bennett- Rennens rund um die Saalburg im Taunus. Im Anschluss an das Rennen am 20. Juni 1904 trafen sich die Vertreter der anwesenden internationalen Automobilclubs in Bad Homburg. Aus diesen Beratungsgesprächen resultierte die Gründung eines Automobil-Weltverbandes, der heutigen FIA, deren Gründungsmitglied der DAC ist.

Kaiserliche Krönung

Am heiligen Abend 1905 begann für den DAC eine neue, wegweisende Ära: Kaiser Wilhelm II. übernahm „mittelst allerhöchster Kabinettsorder“ das Protektorat über den Club. Seitdem genoss er das einzigartige Privileg, sich Kaiserlicher Automobil-Club, KAC, nennen zu dürfen. Im gleichen Jahr übernahm der Club auch das ehemalige Palais Bleichröder am Leipziger Platz in Berlin, welches lange Jahre repräsentativer und gesellschaftlicher Mittelpunkt des deutschen Automobilwesens und des KAC/AvD war.

1905-1914

Unter maßgeblicher Anregung des KAC wird eine erste Resolution zur Schaffung eines Automobilhaftpflichtgesetzes eingebracht. Der KAC engagierte sich in Fragen der Verkehrsinfrastruktur sowie der Verkehrssicherheit und beteiligte sich ab 1906 aktiv an der Entwicklung der ersten Verkehrsregeln. Darüber hinaus wurden Fragen zu Straßenverkehrsverbesserung, der Technik, der Sicherheit, der Abwehr übermäßiger Belastung des Autofahrers und der Motor-Touristik diskutiert.
Bis zum 1. Weltkrieg entfaltete der KAC eine rege Sporttätigkeit. Berühmtheit erlangten als Automobilwettbewerbe das „Kaiserpreis-Rennen“ und die „Prinz-Heinrich-Fahrten“.

Automobilclub von Deutschland

Der erste Weltkrieg unterbrach jäh die Entwicklung des Clubs. Durch Beschluss einer außerordentlichen Generalversammlung änderte der KAC am 7. Dezember 1918 seinen Namen in Automobilclub von Deutschland (AvD), den er bis heute beibehalten hat.

Neugründung KAC

Im Jahr 2012 wurde mit der Neugründung des KAC an die alten Tradition angeknüpft. Die Wertschätzung für das Kulturgut Automobil und die vergangenen Spitzenleistungen der Ingenieurskunst stehen dabei ebenso im Vordergrund wie die Wertschätzung der heutigen Innovation.